Willkommen

"Ich glaube; hilf meinem Unglauben!" (Mk. 9,24; Ökumenische Jahreslosung 2020)

Das ist ein zutiefst ehrlicher Satz. Der Mann, der diesen Satz zu Jesus sagt, macht sich selbst nichts vor. Er tut nicht so, als hätte er einen großen Glauben. Er ist ehrlich zu sich selbst und zu Jesus. Gerade diese Ehrlichkeit öffnet die Tür für Jesu Handeln.

Zugleich ist der Ausruf auch ein Zeichen des Vertrauens. Wer Gott vertraut, der kann ihm alles sagen - auch Zweifel und Fragen.

In unserer Kirchengemeinde versuchen wir ehrlich Glauben zu leben. Mit unserer Website laden wir Sie herzlich ein, das mit uns gemeinsam zu tun.

Ihr
Pfarrer Andreas Strauß

alle Termine und Veranstaltungen
Hier erreichen Sie uns

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Kinder, Jugendliche und Erwachsene,

das Frühjahr weckt in uns Menschen eine neue Sehnsucht. Mir geht es jedenfalls so: Ich habe eine Sehnsucht danach mich aufzumachen, Neues zu erleben, etwa in der Natur. Die eine freut sich aufs neue Gartenjahr, wenn alles anfängt zu wachsen und zu blühen. Der andere freut sich auf Fahrradtouren oder Wanderungen. Die wärmer werdenden Tage treiben uns nach draußen in die Sonne und an die frische Luft.

Tageslosung

Gott der HERR machte aus Erde alle die Tiere auf dem Felde und alle die Vögel unter dem Himmel und brachte sie zu dem Menschen. Und der Mensch gab einem jeden seinen Namen.
1.Mose 2,19.20
Seht die Vögel unter dem Himmel an: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel kostbarer als sie?
Matthäus 6,26

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier .

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender

Nächster Feiertag:

23.02.2020 Estomihi

Wochenspruch: Lk 18,31
Wochenpsalm: Ps 31,2–6.8–9.16–17
Epistel: 1. Kor 13,1–13
Predigttext: Lk 18,31–43


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

26.02.2020 Aschermittwoch

Zum Kalender

Redewendungen der Bibel