6. Dezember - Adventsandacht "Tochter Zion, freue Dich sehr"

 

 

die Steggae-Musi
Bildrechte: GK

Das traditionelle Konzert am 2. Adventssonntag in der evangelischen Johanneskirche in Bruckmühl konnte Corona-bedingt nicht stattfinden, wohl aber eine stimmungsvolle Abendandacht mit Voranmeldung und unter straff organisierter Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften und Zuweisung der Sitzplätze. Mit Gebeten, Bibellesungen und Andacht stimmte Pfarrer Andreas Strauß die Gläubigen in der adventlich geschmückten Kirche auf Weihnachten ein und vermittelte Hoffnung und Zuversicht. Begleitet wurde die Stunde von einer jungen bayerischen Musikformation aus der Region, der Steggae-Musi, mit Harmonika (Xaver Engelsberger), Regina Hundhammer (Gitarre), Katharina Franke (Hackbrett) und Maria Weigl (Hackbrett, Geige, Flöte), dem pro-musica-Blockflötenensemble (Elke Gross) und der Organistin Dr. Ines Gnettner (Leitung).

Zwischen den Lesungen sang die Gemeinde (mit Mundschutz) unterstützt von Orgel und alpenländischen Klängen bekannte Weihnachtslieder aus dem evangelischen Gesangbuch. Ines Gnettner ist es gelungen, die Beiträge der Musikgruppen trotz der bekannten Einschränkungen stimmungsvoll und Genre-übergreifend zu organisieren. Mit langem Applaus bedankte sich die Gemeinde bei den Akteuren. Mit Gebet und Segen entließ Andreas Strauß die Gemeinde in froher Erwartung des bevorstehenden Weihnachtsfestes.
Eingelegte Spenden kommen der Kirchenmusik der Johanneskirche zugute.

Text, Bild: GK