Vergiss-mein-nicht-Gottesdienst am 25. Oktober 2018

Gottesdienst in St. Peter und Paul, Westerham


Gottesdienst für Menschen mit Demenz, Angehörige, Freunde und Betreuer


Bereits zum 4. Mal lud das Soziale Netzwerk gemeinsam mit Herrn Diakon Friedrich Wiesinger und Herrn Pastoralreferent Harald Petersen am 25. Oktober 2018 zu einem ökumenischen Vergiss-mein-nicht-Gottesdienst ein, dieses Mal in die Westerhamer Kirche St. Peter und Paul. Groß war die Anzahl der Besucher und Besucherinnen, die kleine Kirche war fast bis auf den letzten Platz gefüllt.

Der Gottesdienst stand unter dem Motto „ Ich bin ganz Ohr“. Jeder durfte eine Klangschale anschlagen und wurde so sensibilisiert, auf sich selbst, aufeinander und auf Gottes Wort zu hören. Umgekehrt dürfte man darauf vertrauen, dass auch Gott die Bitten, den Dank und das Lob der Gemeinschaft und jedes Einzelnen hört. Vertraute Lieder, Gebete und Rituale sowie die besondere Atmosphäre in einer Kirche haben die Teilnehmenden berührt. Im Anschluss lud das Soziale Netzwerk alle zu Kaffee und Kuchen im AWO-Bürgertreff ein, wo sich die Vorsitzende Ursula Borkenhagen bei allen Helferinnen und Helfern bedankte, die den Gästen aus den beiden Seniorenheimen, dem Haus Hoheneck und der Demenzbetreuungsgruppe den Besuch des Gottesdienstes ermöglicht haben. Für alle Beteiligten war der Nachmittag geprägt von Dankbarkeit und dem Erleben einer schönen Gemeinschaft.

Text, Bild: Soziales Netzwerk Feldkirchen-Westerham e.V.