Konfi-Kids – Glaubenskurs für Drittklässler

Mit Beginn des neuen Schuljahres wird in unserer Kirchengemeinde erstmals ein Konfi-Kids-Kurs durchgeführt (natürlich nicht im Rahmen der Schule, sondern in der Kirchengemeinde). Kinder, die im kommenden Schuljahr in die dritte Klasse kommen, erhalten eine schriftliche Einladung. Auch Kinder, die noch nicht getauft sind, können teilnehmen, wenn sie sich interessieren und sich taufen lassen möchten.

Am Mittwoch, 9. September, 19 Uhr, laden wir ins Gemeindehaus Bruckmühl zu einem Informationsabend für die Eltern und ihre Kinder ein.

Der Kurs ersetzt nicht den Konfirmandenkurs im Alter von 13/14 Jahren, sondern ist der erste Teil und die Grundlage des Konfirmandenkurses. Die Themen Taufe, Kirche und Abendmahl werden darin besprochen. Außerdem wird die Gemeinschaft der Kirche erfahrbar, Freundschaften können vertieft werden und das Familienleben bereichert. In dem Kindesalter, in dem in katholischen Familien die Erstkommunion gefeiert wird, haben evangelische Kinder die Kids-Konfirmation. Der Kurs soll für die Kinder auf keinen Fall zur Belastung werden: Vorgesehen sind 3-4 verbindliche Nachmittagseinheiten. 4 Familiengottesdienste sind in den Kurs eingebunden. Den Abschluss bildet ein Festgottesdienst, zu dem die Kinder ihr erstes Abendmahl empfangen. Der Termin ist der Sonntag Lätare, am 14. März 2021.

Kinder, die an dem Kurs teilgenommen haben, sind ab dann zum Empfang des Abendmahls zugelassen, dürfen also fortan bei jeder Abendmahlsfeier Hostie und Kelch empfangen (natürlich für Kinder mit Traubensaft). Außerdem ersparen sie sich später einen Teil des Konfi-Unterrichts.

Kinder, die sich entschließen, nicht am Kurs teilzunehmen, und jüngere Kinder dürfen natürlich weiterhin wie gewohnt mit in den Kreis bei der Abendmahlsausteilung kommen und werden gesegnet, wie es bislang üblich war.
Die Kirchengemeinde schließt sich mit der Einführung des Kurses vielen anderen Gemeinden in Baden-Württemberg und Bayern an, die bereits seit mehreren Jahren sehr gute Erfahrungen damit gemacht haben. Den Beschluss dazu traf der Kirchenvorstand im Februar nach intensiver Beschäftigung mit 
dem Thema und allen damit verbundenen Folgeentscheidungen.
Durchgeführt wird der Kurs von den beiden Pfarrern gemeinsam. Es wäre schön, wenn einige Eltern oder Paten bereit wären, bei den Nachmittagen mitzuarbeiten.

 

Taufe im Rahmen des Konfi-Kids Kurses

Immer mehr Eltern lassen ihre Kinder nicht bereits im Säuglingsalter taufen. Die Gründe dafür sind verschieden. Oft denken Eltern und Kinder über eine Taufe nach, wenn die Kinder anfangen, religiöse Fragen zu stellen. Im Grundschulalter entwickeln Kinder oft ein ganz starkes Bedürfnis danach, durch die Taufe zur Gemeinschaft der Kirche dazu zu gehören. Der Konfi-Kurs bietet die Möglichkeit für Kinder, diese Gemeinschaft auch zu erleben, über Gott, über Jesus, über das Beten und andere Themen nachzudenken. Ob die Kinder sich dann taufen lassen möchten, kann sich im Laufe des Kurses zeigen. Kinder sollten dann in diese Entscheidung in jedem Fall mit einbezogen werden.