Bilderausstellung in der Emmauskirche

Glücklich zu schätzen ist eine Gemeinde, die einen wahren Künstler hat: Diakon i. R. Helmuth Kolb malt seit vielen Jahren tiefgehende, vom Leben und vom Glauben inspirierte Bilder. Nun hat er einige seiner Bilder für eine Ausstellung in der Emmauskirche zur Verfügung gestellt. Von den Kirchenvorstehern Birgitta Hamberger, Isabel Kriner und Christel Obermüller, sowie Pfarrer Fischer wurden die Bilder gemeinsam mit Diakon Kolb ausgewählt.

Ein Bild begrüßt die Kirchenbesucher gleich am Eingang, weitere Bilder hängen im Gemeindesaal. In der Kirche hängt eine Schöpfungs-Trilogie, sowie eine Bilderreihe unter dem Titel „coming to Jesus“. Diese Bilderreihe schenkte Diakon Kolb der Kirchengemeinde verbunden mit der Bitte, diese in Emmaus hängen zu lassen. Eines seiner Bilder ist übrigens auf der diesjährigen Geburtstagskarte für Senioren und für ehrenamtliche Mitarbeiter abgedruckt. Wer sich nicht zum Kreis der Erlesenen zählt, kann dieses Motiv auch auf der diesjährigen Osterkerze betrachten.